Reden wir mal über...

Blog und Verein

Worte sind Luft. Aber die Luft wird zum Wind, und der Wind macht die Schiffe segeln. 

Arthur Koestler (1905-1983), CBE, österreichisch-ungarischer Schriftsteller

 

 

Manche Vereine pflegen einen Internetauftritt, andere nicht. Vereine, die über ihren definierten Mitgliederkreis hinaus tätig sind, kommen ohne Außenaktivität nicht aus. Bisher erschienen dem Kultur- und Heimatverein in Munster die Ankündigungen und Berichterstattung über die Tageszeitung und jährlich wechselnde Flyer mit dem Veranstaltungskalender ausreichend.

Doch wurden immer mehr Stimmen laut, die über mangelnde zeitgerechte Information klagten: "Wenn wir das früher erfahren hätten..." und "Das ist uns nicht bekannt gewesen..." war gängiger Tenor.

Bei genauerer Betrachtung braucht jede Vereinigung, die über eine größere Mitgliederzahl verfügt oder gar für Außenstehende tätig wird, entsprechende Aufmerksamkeit. Wir sind nach unserem eigenen Selbstverständnis nicht nur für unsere Mitglieder da, wir sehen unserer Satzung folgend einen Auftrag für alle Bürger. So gesehen, hat unser Kultur- und Heimatverein Munster e. V. eben so viel mit einem Handelsunternehmen als einer interessenverbindenden Mitgliederstruktur gemeinsam - wir bieten Veranstaltungen in Sälen und unter freiem Himmel an.

 

Es findet immer ein Verkauf statt. Entweder verkaufen Sie dem Kunden ihr Produkt. Oder der Kunde verkauft ihnen sein Nein.

David Ogilvy (1911-1999), britischer Werbetexter

Jedes Angebot hat etwas Magisches: Wird es angenommen oder abgelehnt, Hit oder Ladenhüter? Das Gleiche gilt auch für eine Website. Man kann es mit Goethe halten:

Wer vieles bringt, wird manchem etwas bringen. 

(Aus "Faust", Tragödie)

Das "Portfolio" ist breit angelegt - die Startseite der Website zeigt eine Spanne von "Konzertveranstaltungen" bis "Pflege der Plattdeutschen Sprache". Das hat uns über fast 70 Jahre eine kleine, aber  verlässliche und treue Zuhörerschaft garantiert.  Doch der Zeitenwandel ist spürbar. Wird das auf Dauer ausreichen? Die Zeit ist schnelllebiger geworden. Wir müssen unsere "Kunden" besser erreichen, schneller informieren, mehr Menschen ansprechenAber...

Jedem Menschen recht getan ist eine Kunst, die keiner kann.

Volksmund

Damit sind wir wieder bei Ogilvys Maxime...

 

Wir machen weiter - keine Frage! Wir suchen Neues - ohne Frage! Werden wir auch künftig den Geschmack unseres Publikums treffen? - Das ist die Frage!

Wir geben die Frage weiter an unser Publikum, an unsere Besucher und Zuhörer.

Antworten sind über die Kontaktseite und das Gästebuch möglich.

 

Wir geben uns zunächst ein Jahr. Im März 2019 sieht alles anders aus - zumindest diese Website.

"Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann."

 

Antoine de Saint-Exupéry, frz. Schriftsteller

 

meint

Ihr

Achim Landherr