Arbeitskreis Heimatpflege

Heimatforschung und Naturkunde

                                            Der Arbeitskreis Heimatpflege  v. l. n. r.:  Werner Heidrich (Sprecher), Gisela Scholz,

                                            Adolf Köthe, Hartwig Keinert, Jes Dietrich, Wulf Oelrich, Willi Peters, Dieter Breuer

Der Arbeitskreis Heimatpflege  teilt sich - ohne scharfe personelle Trennung - in die Arbeitsgruppen "Heimatforschung" und "Naturkunde".

Sprecher des Arbeitskreises (und damit für beide Gruppen) ist Werner Heidrich.

 

Die Gruppe Heimatforschung  sucht nach noch unbekannten Fakten, forscht in der Vergangenheit und Geschichte Munsters wie auch in der Region um Munster, im weitesten Sinne in der Lüneburger Heide und darüber hinaus.

In dieser Gruppe sind Werner Heidrich,  Gisela Scholz, Adolf Köthe, Wulf Oelrich, Willi Peters und Dieter Breuer engagiert.

 

Die Naturkundegruppe  ist vor allem in der Organisation und Durchführung von Führungen und Naturbeobachtungen aktiv. Hier liegt das bevorzugte Betätigungsfeld von Gisela Scholz, Iris Schneider (nicht im Bild) und Werner Heidrich.

 

Jes Dietrich beteiligt sich neben Vorträgen und Mahlvorführungen als ehrenamtlicher Müller in der Wassermühle ebenfalls im Arbeitskreis Heimatpflege, wie auch Hartwig Keinert, der die Abstimmung der Veranstaltungen des Arbeitskreises mit den anderen Angeboten des Kultur- und Heimatvereins vornimmt.

 

Der Arbeitskreis trifft sich regelmäßig an jedem zweiten Montag im Monat zu Fachgesprächen und wechselseitigem Austausch im Café Restaurant "Zur Wassermühle" in der Lüneburger Straße 7.

Interessenten und neue Mit-Aktive sind gerne willkommen.

Treffpunkte für Naturfreunde

Die Führungen der Naturkundegruppe beginnen an einem vorab festgelegten Treffpunkt.

Regelhaft ist dies der Parkplatz Osterberg vor dem Allwetterbad.

 

                  Osterberg Parkplatz beim Allwetterbad

                 [genauer Treffpunkt: am Ausgang Parkplatz, im Bild rechts, hinten]

Bei Führungen im südlichen Gelände dient auch der Platz vor den Scheunen des Dethlinger Forsthauses als Treffpunkt - wie bei der Frühwanderung am 28. April über den Truppenübungsplatz Munster-Süd.

Forsthaus Dethlingen mit Lageplan


Abweichende Orte werden mit der Ankündigung in der örtlichen Presse sowie hier unter "Jahresprogramm/Führungen" und unter "Was gibt's als Nächstes?"  (rechte Spalte) bekannt gegeben.

Die Naturkundegruppe stellt vor...

Werner Heidrich und Gisela Scholz, der Flüggenhofsee im Sommer, Eiche an der Kommandantur, Windbruch am Mühlenteich (2011), Panzermuseum, Örtzegabel

Die im Jahr 2018 geplanten Vorhaben der Naturkundegruppe sind im Jahresprogramm in der "KultUhr" wie auch unter "Führungen" aufgeführt.

 

Die erste Führung fand am 1o. April statt. Joachim Hillenkötter begleitete diesen abendlichen Exkurs ab 17:30 Uhr vom Treffpunkt bei Carstens Gasthaus rund um die Muno-Seen.

 

Carstens Gasthaus,

Führung zum Muno-See am 10. April

Diese Fotos von den Muno-Seen wurden im Januar 2015 aufgenommen.

Über die Wanderung am 10. April 2018 gibt der Bericht unter "Das ist bisher gewesen" Auskunft.